3 Entscheidungshilfen für einen Jobwechsel oder Kündigung

Stehst du vor der Frage, ob du deinen Job kündigen oder ein Jobangebot annehmen sollst und weißt nicht, wie du dich am besten entscheidest? Grübelst du vielleicht immer hin und her und hast keine Idee, wie du das lösen kannst? In dieser Folge gebe ich dir 3 Entscheidungshilfen.

Eine Entscheidung zu treffen ist ein komplexer Prozess

Eine komplexe, schwierige Entscheidung zu treffen, fällt vielen Menschen schwer. Sei es eine Kündigung, ein anstehender Jobwechsel oder eine berufliche Neuorientierung. Die Situation ist nicht immer eine einfache und oft liegen sowohl viele Vorteile als auch Nachteile vor. Wir befinden uns in einem komplexen Entscheidungsprozess und können die Konsequenzen, die mit dieser Entscheidung einhergehen, nicht recht einschätzen. 

3 Impulse zur Entscheidungshilfe

 

Um dir eine solche Entscheidung ein wenig einfacher zu machen, gebe ich dir mit diesen Impulsen 3 Entscheidungshilfen. 

1. Impuls: Es gibt kein Richtig und kein Falsch bei komplexen Entscheidungen.

Die Welt an sich ist komplex und mehrdeutig. Das bedeutet, dass du Dinge unterschiedlich interpretieren und deuten kannst. Diese Mehrdeutigkeit sorgt dafür, dass eine Entscheidung sehr komplex werden kann. Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern nur ein gut genug. Wenn sich eine Entscheidung also für dich zum jetzigen Zeitpunkt gut genug anfühlt, dann kann das schon eine große Last von deinen Schultern nehmen. 

2. Impuls: Entscheidungen zu treffen ist immer ein Prozess.

Eine komplexe Entscheidung lässt sich nicht von heute auf morgen fällen. Nimm dir dafür Zeit und folge nicht direkt deinem Bauchgefühl oder deiner Intuition. Denk darüber nach, welche Konsequenzen deine Entscheidung mit sich bringt und bringe in diesen Denkprozess dein Bauchgefühl mit ein. Auf diese Weise kannst du besser einschätzen, wie sich die Entscheidung für dich anfühlt.

3. Impuls: Fälle deine Entscheidung ohne Druck.

Dieser Impuls knüpft an die beiden vorherigen an. Eine große Entscheidung erscheint oft unheimlich und belastend. Das Gefühl, die perfekte Entscheidung abliefern zu müssen, übt Druck auf uns aus. Und dieser Druck sorgt häufig dafür, dass wir Entscheidungen treffen, die nicht wirklich gut für uns sind. 

Damit du nicht von diesem Druck beeinflusst wirst, versuche in eine neugierige, offene Haltung zu kommen. Schaue dir an, welche Perspektiven du hast und triff dann die für dich beste Entscheidung. 

Haben dir diese 3 Impulse geholfen? Wenn du vor einer schwierigen Entscheidung stehst, hör doch gerne in die Podcastfolge oben im Beitrag rein. Dort gebe ich dir neben den drei Impulsen auch noch weitere Methoden, die dir bei deinem Entscheidungsprozess helfen können. 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren ist erforderlich!

Bitte akzeptieren

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Adventskalender
24 verblüffende Impulse – Mein Adventskalender 2022

24 Tage lang konzentrierter Input für dich! Schenke dir jeden Tag ein bisschen Know-how und hör in meine weihnachtlichen Mini-Podcastfolgen rein. 

Scanner-Persönlichkeit
Bist du vielseitig interessiert und eine Scanner-Persönlichkeit?

Begeisterst du dich für vielfältige Themen? Fällt es dir schwer, dich für etwas zu entscheiden? Dann bist du vielleicht eine Scanner-Persönlichkeit!

beruflich umsteigen
Beruflich umsteigen: Welches Mindset brauchst du?

Du möchtest dich beruflich umorientieren, aber weißt nicht genau wie? Diese 9 Skills können dir dabei helfen, den Umstieg zu meistern. Für mehr…